Baby kann wieder durchatmen - dank dem OLAF® Nasensauger

OLAF® der elefantastische Nasensauger – von Hebammen getestet


Saskia Möller, Hebamme aus Jena

Bildschirmfoto Saskia Möller

Als Hebamme werde ich mit vielen Fragen der Eltern konfrontiert. So stellte sich mir oft die Frage: wie kann einem Baby mit verstopfter Nase beim Trinken an der Brust optimal und schnell geholfen werden?
Mit dem Olaf-Nasensauger kam die rettende Lösung. Klein und sicher in der Handhabung.
Besonders toll finde ich, dass er mit diversen Aufsätzen geliefert wird. So kann er für jedes Alter angepasst werden und sicher und effektiv wirken.
Ebenfalls hat mich begeistert, dass die Sekrete sehr schnell und ohne die Babys zu irritieren abgesaugt werden können und schnell Linderung geschaffen wird.
Ich kann den Olaf- Nasensauger sehr empfehlen, er ist jetzt immer in meiner Hebammentasche bereit zum Einsatz.

Zu der Webseite der Hebamme Saskia Möller geht es hier: https://www.hebamme-saskia.com/%C3%BCber-mich/


Katrin Amon- Haag, Hebamme aus Jettingen

Bildschirmfoto Glücksbauch

Meine ersten Erfahrungen mit "Olaf" habe ich bei einer "Nachsorge- Mama" erlebt. Ihr Sohn kam mit einem RS Virus in die Kinderklinik und dort in der Klinik gab es einen "Olaf."
Das Kind hatte größte Probleme mit dem Luft holen, da er komplett verschleimt war. Zu Hause hat sich die Mama auch gleich einen "Olaf" bestellt und ich habe ihn zum ersten Mal gesehen und war von der einfachen Handhabung begeistert.
Auch meine Schwester hat für ihren Jüngsten auf meiner Empfehlung hin einen Olaf gekauft und ist sehr überzeugt von der leichten und effektiven Anwendung.
Mein 2 jähriger Sohn findet den Sauger so klasse, dass er selbständig bei einer verstopften Nase nach "OLAF" fragt.
Bisher hatte ich als Hebamme hauptsächlich empfohlen die Nase mit Kochsalzlösung zu spülen etc. Doch wenn es um das Befreien der Nase von Schleim geht, kann ich OLAF absolut weiter empfehlen.
Die ganzen Absauger mit einem Gummiball zum draufdrücken sind absolut unhygienisch und auch wenig effektiv. Das Geld hierfür kann man sich sparen. 
Mit guten Gewissen kann ich "Olaf " weiter empfehlen. Es ist für mich fast ein "must have" in der Babyausstattung.

Katrin Amon- Haag, Hebamme, http://www.gluecksbauch.net/


Naemi H. - Kinderkrankenschwester im Klinikum Erlabrunn auf der Entbindungsstation

Baby mit Mütze

Welche stillende Mutter kennt es nicht: Das Baby hat Hunger und möchte trinken aber die Nase ist zu. Mir als Mutter ging es genauso und ich wollte meinem Kind nicht gleich Nasentropfen oder andere Medizin verabreichen. Also habe ich nach einer anderen Lösung gesucht und auch verschiedene Nasensauger ausprobiert. Der Nasensauger von OLAF hat den Vorteil, dass man ihn bequem überall mit hinnehmen kann und keine Steckdose oder Staubsauger benötigt. Außerdem finde ich die Aufsätze, die in die Babynase kommen sehr weich, den Sauger leiser als andere vergleichbare Nasensauger und er ist auch in wenigen Schritten einfach zu reinigen. Mein Kind hat sich beim Absaugen auch deutlich weniger erschrocken als bei einem anderen Sauger. Ich kann den Nasensauger von OLAF also wirklich mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

 


OLAF® der elefantastische Nasensauger ist der von unseren Hebammen und Müttern präferierte Nasensauger.

Hebammenzentrum München

Flüssige Sekrete werden schnell und problemlos abgesaugt.

Die Reinigung des Depots unterhalb des Saugers ist einfach und die allgemeine Handhabung sehr leicht.
Durch den flexiblen Silikonaufsatz besteht keine Verletzungsgefahr - anders als bei einigen Systemen mit harten Kunststoffkappen und manuellem Saugball, die durch zu viel Druck auf die Nasenlöcher Läsionen verursachen können.

Den Silikonaufsatz gibt es in unterschiedlichen Größen - passend zum Alter des Säuglings, Babys und Kleinkindes.

Besonders im Vergleich mit herkömmlichen "staubsaugergebundenen" Systemen punktet OLAF®. Das kompakte Gerät ist sofort betriebsbereit und steckdosenunabhängig.

Viele Säuglinge und Kleinkinder erschrecken sich beim Einschalten von lauten Elektrogeräten und versuchen dann die "Störquelle" durch schnelle Drehungen des Kopfes zu orten.

Dass kann die Benutzung von staubsaugergebundenen Geräten stark erschweren. Außerdem sind die meisten Staubsauger eher "Staub-Aufwirbler" und daher in Bezug auf eine belegte Nasenschleimhaut und Atemwegserkrankungen eher kontraproduktiv.

Auch (und besonders) für unterwegs ist OLAF® wegen des geringen Gewichts und der Maße (kaum größer als ein digitales Stirnthermometer) sehr gut geeignet - (Verreisen Sie mal mit einem Staubsauger…)

Fazit: OLAF® hilft Mama und Papa bei der schnellen und unkomplizierten Beseitigung verschleimter Näschen.
Unsere Empfehlung für die Grundausstattung zur Säuglingspflege.

Hr. Reinsch, Geschäftsinhaber von www.hebammenzentrum.eu in München


Anja Freist – Doula

Logo - Anja Freist – Doula & Stillberaterin

Als Mutter, Stillberaterin und Geburtsbegleiterin kann ich den Olaf® Nasensauger nur empfehlen.
Besonders bei meiner Arbeit mit jungen Müttern und deren Neugeborenen ist ein so einfach und effizient zu bedienender Nasensauger eine große Hilfe im Babyalltag. Eine verstopfte Nase kann das Stillen nachhaltig beeinträchtigen und ist oft Anlass für Zweifel und große Unruhe in den ersten Monaten mit Baby. Mit dem Nasensauger ist die Babynase schnell und schonend von Sekret befreit. Darüber hinaus ist die Anwendung denkbar einfach und der Nasensauger lange Zeit nutzbar.

Website von Frau Freist - Begleitung rund um die Geburt.

Diese Seite verwendet Cookies Weiterlesen …