Sie haben Fragen? Telefonische Beratung unter 07202937258

Schlafcoaching: Warum ihr als Familie davon profitiert



01.07.2021


Gastbeitrag der Babyschlafexpertin Marion Wipperfürth


Das Interview mit ihr findet Ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=Hnc8c5aZK1o&t=912s

Bevor man Eltern wird, macht man sich über das Thema „Schlafen“ und vor allem „Babyschlaf“ nicht viele oder gar keine Gedanken.

So war es damals bei uns. Vor der Geburt unserer 1. Tochter dachten wir uns „Babys und Kinder schlafen schon“.

Wir wurden eines Besseren belehrt, als unsere kleine Maus sich schon als Neugeborenes in jeden Schlaf geweint hat.

Die Tagschläfchen unseres Babys waren nicht länger als 30 Minuten am Stück und unsere Tochter wirkte noch sichtbar müde.

In den Nächten wurde sie nach Monaten noch stündlich weinend wach, so dass wir alle an unsere mentalen und körperlichen Grenzen kamen. Auch die Arbeit wurde zum Hochleistungsakt.

Der Schlafmangel sowie das Thema „Schlaf“ bestimmte unseren Alltag. Unsere Stimmung wirkte sich auch auf alle anderen Lebensbereiche und nicht nur auf die Arbeit aus.

Seitdem ich mich im Bereich „Baby- und Kleinkindschlaf“ weitergebildet habe und "Babyschlafcoaching" erfolgreich praktiziere, können wir alle als Familie endlich entspannte Nächte an einem Stück genießen und ausreichend schlafen.

Unsere Tochter kann sich jederzeit den Schlaf holen, den sie für ihre Entwicklung benötigt.

Nun verhelfen wir anderen Familien mit ihren Babys und ihren Kindern bis 3 Jahren durch unser Coaching/unsere Qualifizierung zu mehr Produktivität im Alltag,

Lebensfreude und Lebensenergie. Babyschlafcoaching ist keine Arbeit sondern eine Leidenschaft für uns geworden.

Wir sind ein familienorientiertes und kinderfreundliches Unternehmen.

Gerade beim Thema „Babyschlaf“ und „Babyschlafcoaching“ stellen sich Eltern berechtigte Fragen:

„Muss ich mein Kind/Baby beim Coaching schreien lassen? Wird mein Kind/Baby beim Coaching alleine gelassen? Sind wir schlechte Eltern, weil wir uns Hilfe für Kinder suchen?“

Ganz klar: Dreimal Nein!

Kein Baby und kein Kind möchte und soll alleine einschlafen!

Diese altbekannte „Schreien-lass Methode“, bei der du dein Kind an einem Stück weinen lässt, muss aus unseren Köpfen heraus.

Heutzutage gibt es sanfte und bedürfnisorientierte Wege beim Schlafcoaching, die Eltern und Kinder vereinen.

Wenn die eigene Schlafsituation mehr zur Belastung bzw. zur Arbeit wird als eine Freude darstellt, ist es legitim in diesem wichtigen Bereich qualifizierte Hilfe bzw. ein Coaching in Anspruch zu nehmen.

In allen anderen Lebensbereichen suchen wir uns auch Hilfe, warum also nicht auch in diesem? Gesund zu schlafen ist so wichtig für uns.

Jede Mama und jeder Papa leistet tagtäglich so viel Unglaubliches, so dass Zweifel und Selbstvorwürfe völlig fehl am Platz sind.

Innerhalb des Coachings analysieren wir ganz individuell jede familiäre Situation. Zusammen bestimmen wir mit den Eltern ihr eigenes Tempo zu ihrem Traumziel.

Jede Familie ist es wert, entspannt und ausgeschlafen in den Tag zu starten sowie den Alltag mit den Kindern zu genießen.

Du möchtest schon bald die schönen Dinge des Familienalltags genießen können?

Du möchtest schon bald in ein ausgeschlafenes und freudestrahlendes Gesicht deines Kindes morgens schauen können?

Du möchtest wieder voller Produktivität an einem Stück deinem Job nachgehen?

Du möchtest mit deinem Kind putzmunter um die Wette strahlen, toben und spielen?

Ihr möchtet als Familie Lebensfreude und Lebensenergie zurück?

Dann lerne uns kennen und schau direkt auf unserer Homepage vorbei.

Kontakt:

YouTube: Mäuseschlummerschule

Instagram: baby_schlafberatung

E-Mail: info@maeuse-schlummerschule.de

Webseite: www.maeuse-schlummerschule.de

Auf unserer Seite kannst du dir unseren Mäuseschlummer-Ratgeber herunterladen und mehr über das Thema Schlafcoaching erfahren.

Ändere noch heute etwas an eurer Schlafsituation, um bald wieder gemeinsame Freude am Träumen zu erleben zu können.

Wir freuen uns auf dich und deine Familie.

Marion und Phil Wipperfürth

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Name:

E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)

Kommentar: