Baby kann wieder durchatmen - dank dem OLAF® Nasensauger
Sie sind hier:

Kinderwunsch bei Frauen mit Diabetes

(Kommentare: 0)

Es zählt als Risikoschwangerschaft, wenn eine Frau mit Diabetes Kinder bekommen möchte.

Jährlich bringen ca. 7000 Frauen mit Diabetes in Deutschland ein gesundes Kind auf die Welt.

Es ist möglich, vorausgesetzt, es wird auf folgende Punkte geachtet:

  • einen guten Langzeitblutzucker zu haben
  • sich genügend durch einen Frauenarzt und Diabetologe zu informieren
  • Augenerkrankungen, Nieren- und Herzprobleme (die als „Begleitrisiken“ gelten) vorsorglich abklären
  • Folsäure einzunehmen, um beim Neugeborenen gewisse Fehlbildungen zu vermeiden
  • Schilddrüsenfunktion abchecken (wenn nötig mit Jod nachhelfen)
  • Medikamente umstellen bei Bluthochdruck

Wenn der Blutzucker dauerhaft zu hoch ist, kommt das Kind mit zu hohem Geburtsgewicht zur Welt und andere Fehlbildungen oder Komplikationen sind auch nicht auszuschließen.

Bloß keine Panik, denn Stress begünstigt auch einen hohen Blutzuckerwert.

Das Blutzuckermanagement zu optimieren ist das Wichtigste.

Bei Diabetes Typ 2 ist es vielleicht eine Umstellung von Tabletten auf Insulin notwendig.

Gegen Ende der Schwangerschaft brauchen Frauen mit Diabetes häufig das Doppelte an Insulin, denn durch die hormonelle Veränderung ändert sich Vieles.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Achtung! - Sonderangebot

Verzweifeln Sie auch, weil Sie Ihrem Baby bei seiner verstopften Nase nicht helfen können? – Holen Sie sich jetzt den OLAF.

Ihre beste Freundin hat auch ein Baby bekommen? – Dann kaufen Sie jetzt gleich einen für sie mit.

Im Doppelpack mit einem gratis Kinderbuch kosten die OLAFs nur 85,95€ anstatt 123,00€.

Jetzt hier im Onlineshop kaufen und morgen ruhig schlafen!